Digitale Assets zum Verkauf: Top-Level-Domainnamen zur Auktion gehen


Bei der ersten Auktion dieser Art, die am 21. November in New York City von einem High-End-Auktionator präsentiert wird, gehen eine Schar von generischen Domain-Namen an die Meistbietenden. Ein- und Zweiwort-Domainnamen, die spezifische Objekte und Dienstleistungen prägnant beschreiben, werden bei der ersten Domain Name & Intellectual Property Signature Auction von Heritage Auction verkauft.

MutualFunds.com, das sich im Besitz des Autors Marc Ostrofsky befindet, wird voraussichtlich das teuerste digitale Asset sein, das bei der Veranstaltung verkauft werden kann – der geschätzte Verkaufspreis vor der Auktion beträgt mehr als 1 Million US-Dollar. Herr Ostrofsky ist der Autor von Get Rich Click!: Der ultimative Leitfaden zum Online-Geldverdienen. Das Buch war ein Bestseller auf dem New York Times list, ein Nummer-eins-Verkäufer auf der USA heute Liste, die Wallstreet Journal Liste der meistverkauften Geschäftsbücher, Amazon.com und verschiedene andere.

„Millionen Dollar an Domainnamen werden jeden Monat gehandelt, von denen die Öffentlichkeit nichts weiß“, sagte Aron Meystedt, Gründer und Direktor der Kategorie Domainnamen und geistiges Eigentum bei Heritage. „Nun hat die breite Öffentlichkeit erstmals die Möglichkeit, den Markt hautnah zu erleben. Digitale Assets bieten dem richtigen Käufer oder Unternehmen eine einzigartige globale Chance; Sie bieten eine andere Art von Asset und eine andere Art, über das Sammeln insgesamt nachzudenken.“

Eindeutige Domainnamen haben eine Geschichte, um sich gut zu verkaufen. Hotels.com erzielte 11 Millionen US-Dollar; Fund.com wurde für mehr als 9,9 Millionen US-Dollar verkauft; Diamond.com erzielte einen Nettogewinn von 7,5 Millionen US-Dollar; und Toys.com für 5,1 Millionen US-Dollar verkauft. Heritage geht davon aus, dass MutualFunds.com aufgrund seines Online-Branding-Potenzials bei potenziellen Bietern eine ähnliche Begeisterung auslösen wird.

„Wenn Sie ein Investmentunternehmen, eine Bank oder ein einzelner Investor oder Sammler sind, der nach einem der besten Domainnamen sucht, die jemals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, ist MutualFunds.com die herausragende Domain, die Sie möglicherweise besitzen möchten . Es hat ein unglaubliches Potenzial für den Rechteinhaber“, sagte Herr Ostrofsky in einer Erklärung für die Presse zur bevorstehenden Auktion.

DVDs.com, Suit.com, Tie.com, Animation.com, EqualRights.com, Bicycle.com, LuxuryBags.com und CurrencyExchange.com sind einige der anderen Domains, die für diese Veranstaltung verfügbar sind.

„Domainnamen sind rein digital, haben praktisch keine Lagerkosten und bieten die Möglichkeit, passive Einnahmen zu generieren, während Sie sie halten“, sagte Meystedt. „Das sind digitale Immobilien. Es ist eine Investition, die nie ein neues Fundament oder ein neues Dach benötigt, aber in den Augen von Käufern und Verkäufern immergrün bleibt, besonders wenn Sie gerade das Glück haben, ein oder zwei Wörter oder ein Buchstaben-Dotcom in die Hände zu bekommen. die der Goldstandard sind, wenn es um diese Investitionen geht.“

Das Bieten ist jetzt geöffnet und wird während der Live-Auktion fortgesetzt.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion, der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen.Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können.Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen.Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen. Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Sie müssen viele Fragen haben.

Im Gegensatz zu ICANN, die für traditionelle Top-Level-Domain-Anwendungen eine "Angebotsbewertungsgebühr" von 185.000 US-Dollar erhebt, werden Handshake-Top-Level-Domains über On-Chain-Vickery-Auktionen vertrieben. Der Höchstgebotsbetrag (nicht Höchstgebot) bestimmt den Gewinner der Auktion und der Höchstbietende zahlt nur das zweithöchste Gebot. Wichtig ist, dass der vom Gewinner gezahlte Betrag verbrannt und an niemanden ausgezahlt wird – nicht an Namebase und nicht an eine "Handshake-Stiftung".

Erstens werden traditionelle Top-Level-Domains auf die schwarze Liste gesetzt, um die Abwärtskompatibilität aufrechtzuerhalten. Sie können beispielsweise "com" nicht bei Handshake registrieren, da dies zu Konflikten mit von Versign verwalteten .coms führen würde.

Zweitens sind die Top 100.000 Alexa-Domains reserviert, sodass Sie "Google" bei Handshake nicht registrieren und auf Ihre Website umleiten können, auf der Pet Rocks verkauft werden (dies war bei früheren Versuchen mit dezentralisierten Systemen ein großes Problem). Site-Inhaber von reservierten Handshake-Namen können ihre Namen hier beanspruchen.

Sie können mit dem Verkauf von Subdomains auf Handshake über die Namebase Registry beginnen! Siehe: "Subdomains verkaufen" auf namebase.io/use-cases.

Handshake-Domains funktionieren bis auf wenige wichtige Ausnahmen genauso wie das zentralisierte ICANN-Domain-System. In der traditionellen Welt der Domains werden Erweiterungen wie „com“, „net“ und „org“ als generische Top-Level-Domains oder Top-Level-Domains bezeichnet. Hinzu kommen neue Top-Level-Domains wie .pizza oder .business und länderspezifische Top-Level-Domains wie .io (Indischer Ozean) oder .ly (Libyen). ICANN entscheidet durch einen teuren und komplizierten Auktions- und Abstimmungsprozess, welche Top-Level-Domains genehmigt werden, und dann können einzelne Domain-Registrare, die diese Top-Level-Domains besitzen, den Zugang zu den Subdomains zusätzlich verkaufen.

Bei Handshake kann jeder eine neue Top-Level-Domain registrieren und den Zugriff auf Subdomains verkaufen, ohne die Erlaubnis eines anderen einholen zu müssen! Wenn Sie zum Beispiel „lee“ bei Handshake registriert haben, dann sagen Sie, Bruce Lee könnte kommen und bruce.lee von Ihnen kaufen! Da jedoch jeder eine Top-Level-Domain bei Handshake registrieren kann, besteht eine andere Möglichkeit darin, Top-Level-Domains einfach so zu verwenden, wie sie sind. Bruce Lee könnte zum Beispiel einfach „brucelee“ registrieren und damit seine persönliche Website ohne Subdomains hosten.

Erstens sind Domains eines der ursprünglichen „digitalen Assets“ und haben sich als äußerst wertvoll erwiesen. Domains sind eines der wenigen natürlich knappen digitalen Assets! Künstliche Knappheit kann zum Laufen gebracht werden (siehe Cryptokitties), ist aber letztlich ein soziales Konstrukt. Der Namespace ist endlich, und der wünschenswerte Namespace ist ein kleiner Bruchteil dieses bereits endlichen Namespace, sodass Domänen eine echte Knappheit haben, die den Wert steigert.

Zweitens eignen sich Domains in einzigartiger Weise für die Dezentralisierung, da sie ein häufiges Ziel von Beschlagnahmen sind – zum Beispiel hat die US-Regierung die Domainnamen vieler Online-Pokerseiten beschlagnahmt, eine Form der Zensur, die sogar noch heimtückischer ist als die große chinesische Firewall, da sie blockiert jedermanns Zugang. Handshake-Namen befinden sich in der Kette und können daher nicht erfasst werden.

Drittens können extrem hochwertige Domains, auch solche, bei denen kein hohes Risiko der Beschlagnahme durch die Regierung besteht, sehr leicht durch Social-Engineering-Angriffe auf Registrare kompromittiert werden. Dies geschah mit mehreren ICO-Websites, die den Verlust von mehreren zehn Millionen Kryptos verursachten. Eine Domain auf Handshake kann als privater Schlüssel gespeichert werden, und private Schlüssel können auf Wunsch außerordentlich sicher gespeichert werden, zum Beispiel durch Cold Storage von Shamir-Secret-Split-Keys.

Auf technischer Ebene ist Handshake ein Fork von bcoin, einer Bitcoin-Fullnode-Implementierung, die es Benutzern ermöglicht, Domainnamen zu registrieren, die von einem dezentralen Netzwerk von Knoten verwaltet werden. Wichtig ist, dass Handshake vollständig mit dem bestehenden Domain-Name-System kompatibel ist und problemlos in gängige Browser integriert werden kann.

Handshake verwendet die Bitcoin-Software mit einigen zusätzlichen Transaktionstypen, die es Benutzern ermöglichen, auf Namen in der Kette zu bieten. Wichtig ist, dass Handshake die Bitcoin-Node-Software gegabelt hat, aber nicht das UTXO-Set – wie bei Zcash ist es ein kompletter Neuanfang von einem neuen Genesis-Block.

Sie können den Handshake-Airdrop beanspruchen und mit unserem Airdrop-Tool bis zu 4662 HNS erhalten. Beachten Sie, dass Sie 2018 mindestens 15 Follower auf GitHub haben müssen, um den Airdrop zu beanspruchen.

Namebase hat Handshake nicht entwickelt – wir sind nur große Fans von Handshake und möchten die Einführung von Handshake ermöglichen. Handshake ist ein dezentralisiertes Projekt mit Dutzenden von Mitwirkenden aus verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen. Sie können sich ein Bild von einigen der Mitwirkenden machen, indem Sie sich die erste Referenzimplementierung für den Fullnode von Handshake auf GitHub ansehen. Als Community-Mitglied können auch Sie sich einbringen und sich offiziell Director of Handshake nennen.

Beide Fälle beziehen sich auf denselben Namen, die Konventionen ".name" und "name/" sind nur ein Hinweis darauf, wie Sie Ihren Namen verwenden können. Wenn Sie beispielsweise "nakamoto" bei Handshake besitzen, können Sie "nakamoto" selbst als Domain verwenden. In diesem Fall würden Sie "nakamoto" auf Ihre Website verweisen und sie unter http://nakamoto/ in Ihrem Browser aufrufen. Sie können "nakamoto" auch als TLD verwenden und eigene Subdomains vergeben. In diesem Fall können Sie "satoshi.nakamoto" erstellen und in Ihrem Browser unter http://satoshi.nakamoto aufrufen. Ein Handshake-Name kann sowohl direkt als Domainname als auch gleichzeitig als TLD verwendet werden.

Founders Fund, Andreessen Horowitz, INBlockchain, DHVC, Scalar Capital, Draper Associates, Sequoia Capital, Greylock Partners, Polychain Capital, Pantera Capital, IDEO Colab, Elad Gil, Jack Herrick, Alok Vasudev, Pamir Gelenbe, Sizhao Yang und eine Menge andere tolle Investoren.

Sie können HNS direkt über die Namebase-Börse kaufen, wo Sie derzeit USD oder BTC gegen HNS handeln können. Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie möglicherweise eine

Für jeden Subdomain-Verkauf oder jede Verlängerung wird Ihre Auszahlung nach der folgenden Formel berechnet: (SALE_PRICE - $1) * 0,70. Sobald der Dollarbetrag der Auszahlung berechnet wurde, wird der entsprechende Betrag in HNS automatisch Ihrem Konto gutgeschrieben. Der aus der Auszahlung entnommene Dollar deckt die Betriebskosten der Registrierungsstelle. Hier geht der Rest der Auszahlungsprovision hin:

• Gebühren für Registrierungs- und Registrarprovisionen

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Verbesserung der Registry

• Laufende Softwareentwicklungskosten zur Integration mit mehr Registraren

Kunden mit USD-Guthaben werden für jede ACH-Abhebung 1 USD berechnet. Für die Auszahlung von BTC zahlen Kunden nur die BTC-Netzwerk-Mining-Gebühr.

Sehen Sie sich unsere Einnahmequellen im Learning Center an.

Der einfachste Weg, auf Handshake-Domains zuzugreifen, ist die Verwendung des hns.to-Gateways. Sie können beispielsweise auf unsere dLink-Seite zugreifen, die auf namebase/ lebt, indem Sie in jedem Browser hns.to/namebase besuchen.

Sie können Handshake-Domains auch direkt mit Handshake-kompatiblen Resolvern wie nextdns.io auflösen – dies soll eine schnelle Lösung sein, damit Benutzer Handshake ohne schweres Heben erleben können.

Weitere Möglichkeiten zum Auflösen von Handshake-Domains finden Sie auf der Seite Access Handshake Names in unserem Learning Center.

Sie können ein Gebot für jede verfügbare Handshake-Top-Level-Domain direkt auf Namebase abgeben! Wir kümmern uns um alle komplizierten Details der Interaktion mit der Blockchain, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihre Lieblingsnamen zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Funktionsweise von Handshake-Auktionen, bevor Sie Ihr erstes Gebot abgeben, um häufige Neuankömmlinge zu vermeiden.

Namebase erstellt automatisch eine Depot-Wallet für Sie, wenn Sie sich anmelden (Sie können Ihre HNS-Adresse abrufen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf "Generate address" klicken). Sie können Ihre Namebase-Wallet verwenden, um Handshake-Namen zu registrieren und HNS zu kaufen und zu verkaufen.

Sie können USD abheben, indem Sie in Ihrem Dashboard zu Ihrem USD-Wallet navigieren und auf die Schaltfläche Abheben klicken.

Sie können Ihr Passwort ändern, indem Sie sich von Ihrem Namebase-Konto abmelden, "Anmelden" und dann "Passwort vergessen?" auswählen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, können Sie mit Namebase Pro Ihr HNS direkt an eine beliebige HNS-Wallet-Adresse abheben.

Wenn Sie sich in den USA befinden, können Sie Ihr HNS nicht an andere HNS-Wallet-Adressen abheben, aber Sie können Ihr HNS für BTC oder USD verkaufen, um es dann abzuheben.

Hinweis: Sie müssen verifiziert sein, um Ihr HNS zu übertragen oder zu verkaufen.

Genau wie bei herkömmlichen Domänennamen können Sie die DNS-Einstellungen für Ihre Handshake-Domänennamen aktualisieren. Die DNS-Einstellungen geben an, wohin ein Handshake-Domainname gehen soll. Derzeit können Sie die folgenden Datensatztypen festlegen: A-Datensatz (IP-Adresse), CNAME, TXT, NS, DS und TLSA. Auf die DNS-Einstellungen für eine bestimmte Domain können Sie in Ihrem Domain-Manager zugreifen.

A-Einträge sind die einfachste Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um Domänen auf IP-Adressen zu verweisen. Eine IP-Adresse ist die maschinenlesbare Adresse, der ein menschenlesbarer Domänenname zugeordnet wird. google.com hat beispielsweise eine IP-Adresse von 172.217.6.78. Sie können diese IP-Adresse direkt in die URL-Leiste Ihres Browsers eingeben und Sie gelangen auf die Website von Google.

Wenn Sie Ihrem Domainnamen eine IP-Adresse zuordnen möchten, tun Sie dies, indem Sie Ihrer Domain einen A-Eintrag ("A" steht für "Adresse") hinzufügen. Im obigen Beispiel hat google.com einen A-Eintrag mit einem Wert von 172.217.6.78.

CNAME-Einträge sind eine weitere gängige Art von DNS-Einträgen und werden verwendet, um eine Domäne auf eine andere Subdomäne/einen anderen Domänennamen zu verweisen.

TXT-Einträge werden verwendet, um alle textbasierten Informationen zu speichern, die Sie mit Ihrem Namen verknüpfen möchten und die bei Bedarf abgerufen werden können. Wir sehen häufig TXT-Einträge, die verwendet werden, um die Domain-Inhaberschaft zu bestätigen, aber Sie können sie verwenden, um beliebige Daten mit Ihrer Domain zu verknüpfen.

NS-Einträge werden verwendet, um Ihre Domain auf externe Nameserver zu verweisen, die Sie anderswo verwalten. Diese identifizieren die autoritativen Server, die die DNS-Einträge einer Domäne bedienen. Die meisten Nameserver werden in Zweier- oder Vierergruppen geliefert und sehen in etwa so aus wie „ns1.nameserver.com“ und „ns2.nameserver.com“. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung externer Nameserver potenziell riskanter ist, da sie außerhalb der Kette liegen.

DS-Einträge werden mit DNSSEC verwendet, um sich an die Zonensignaturschlüssel einer untergeordneten Zone zu übergeben.

TLSA-Einträge werden mit DANE verwendet, um die Schlüssel zu übernehmen, die eine Domäne für TLS verwendet.

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn andere auf denselben Namen wie Sie bieten und wenn die Auktion beendet ist (hoffentlich haben Sie gewonnen!). Weitere Informationen zum Ablauf der Auktion finden Sie im Abschnitt "Auktionsprozess" unten.

Sperrbetrag = Gebotsbetrag + hinzugefügter Blind

Ihr Lockup ist die Summe aus Ihrem Gebot und Ihrem Blind. Dies wird als "lockup" bezeichnet, da Sie Ihr gesperrtes HNS bis zum Ende der Auktion nicht verwenden können. Dies soll verhindern, dass Nutzer mehr bieten, als sie ausgeben können, und Nutzer daran hindern, Gebote für mehr Namen zu spammen, als sie tatsächlich kaufen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur Gebote die Auktionsgewinner bestimmen – die Blinds sind völlig optional. Das Hinzufügen von Blinds kann hilfreich sein, da sie den Wert Ihres Gebots verbergen und dazu führen, dass Ihre Gebote für andere höher erscheinen (nur Sie können Ihren Gebotsbetrag sehen, während der Sperrbetrag den anderen Bietern angezeigt wird). Außerdem erhalten Sie Ihr Blind gleich zu Beginn des Aufdeckungszeitraums zurück, während Sie Ihr Gebot erst nach Ablauf des Aufdeckungszeitraums zurückgeben.

Ihre Sperre kann nach der Übermittlung nicht mehr aktualisiert werden. Sie können weitere Lockups einreichen, Ihre vorherigen werden jedoch weiterhin gesperrt (z. B. wenn Sie zwei Lockups von 1.000 HNS und 10.000 HNS einreichen, werden 11.000 HNS für die Dauer der Auktion gesperrt).

Hier hilft ein Beispiel. Wenn der "letzte Block zum Senden von Geboten" 99 ist, dann würden bestätigte Gebote, die an Block 99 abgegeben wurden, als Block 100 in Block-Explorern angezeigt werden. Dies kann den Eindruck erwecken, dass ein Gebot erst nach Ablauf der Gebotsfrist abgegeben wurde.

Da es sich bei Handshake um ein verteiltes System handelt, werden nicht alle Informationen zu jeder Zeit konsistent verteilt. Infolgedessen werden manchmal Gebote, die auf den allerletzten Block der Gebotsperiode abgegeben werden, erst angezeigt, wenn die Offenlegungsperiode bereits begonnen hat. Um mit dem vorherigen Beispiel fortzufahren, erscheint ein auf Block 99 abgegebenes Gebot möglicherweise erst im Block 100, und es sieht so aus, als ob das Gebot nach dem Ende der Gebotsperiode abgegeben worden wäre.

Um nicht von Last-Minute-Geboten beeinflusst zu werden, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Hinweise zum Sniping auf der Handshake-Auktionsseite in unserem Learning Center.

Wenn Sie verlieren, wird Ihr Geld vollständig zurückerstattet (abzüglich der Handshake-Mining-Gebühr). Wenn Sie gewinnen, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt einer der ersten Besitzer von dezentralen Top-Level-Domains im Internet. Unternehmen zahlen regelmäßig mehr als 200.000 US-Dollar, um sich für die Registrierung von Top-Level-Domains bei der ICANN zu bewerben. Es ist also ziemlich cool, dass Sie eine eigene Top-Level-Domain besitzen.

Sie können jetzt Ihre Top-Level-Domain auf eine persönliche Webseite verweisen, Subdomains für Ihre Top-Level-Domain einrichten oder Ihre Top-Level-Domain gewinnbringend an jemand anderen verkaufen! Unter namebase.io/use-cases finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit der Verwendung Ihres Namens beginnen können.

Sie können mit Handshake-Münzen (HNS) auf jeden Handshake-Namen bieten, dessen Auktion noch nicht abgeschlossen ist.

Gebote können jeden beliebigen Wert annehmen und Sie können Ihrem Gebot optional einen Blind hinzufügen, um den wahren Wert Ihres Gebots vor anderen zu verbergen.

Ihr Gebot + Blind wird als Lockup bezeichnet, was der einzige Wert ist, den andere Bieter (und der Rest des Netzwerks) sehen können. Ihr HNS-Lockup ist für die Dauer der Auktion nicht übertragbar, Ihr Blind wird Ihnen jedoch zurückerstattet, sobald Ihr Gebot bekannt gegeben wurde.

Nachdem das erste Gebot abgegeben wurde, kann jeder für 720 Blöcke (

Jeder hat 1440 Blöcke (

10 Tage), um ihren Gebotspreis offenzulegen – Namebase erledigt dies automatisch für Sie, sodass Sie sich als Namebase-Benutzer nicht um diesen Schritt kümmern müssen :)

Das höchste Gebot (nicht das höchste Lockup) gewinnt den Namen.Das Gewinnergebot wird nach der 10-tägigen Aufdeckungsfrist gewählt und der Gewinner zahlt den zweithöchsten Gebotsbetrag, während die anderen Bieter ihre Münzen zurückerhalten.

Es ist wichtig zu beachten. Die Zahlung des Gewinners wird vom Netzwerk verbrannt, sodass der Gewinner per se keine Gebote an andere bezahlt.

Der Gewinner kann seine Handshake-Top-Level-Domain nach Belieben verwenden (Namebase hilft Ihnen, seine Einstellungen zu verwalten, ohne Programmierer zu sein) und der Rest der Bieter kann sein Glück auf anderen Top-Level-Domains versuchen!

Eine Vickrey-Auktion ist eine Art von Sealed-Bid-Auktion. Bieter geben ihre Gebote ab, ohne das Gebot der anderen Auktionsteilnehmer zu kennen. Der Höchstbietende gewinnt, aber der gezahlte Preis ist das zweithöchste Gebot. Wenn Sie beispielsweise 10 HNS für Crypto/ bieten und jemand anderes 5 HNS bietet, gewinnen Sie die Auktion und zahlen nur 5 HNS für Crypto/. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr HNS ausgeben, als Sie benötigen, wenn Sie eine Auktion gewinnen.


Schau das Video: Lažne EU Elektronski Pasoš za Prodaju


Vorherige Artikel

Molekulares Trinken in der Voliere

Nächster Artikel

Krispy Kreme Conversation Heart Donuts kehren zum Valentinstag zurück