Zwiebelkrapfen mit Kräutern und Feta



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Seien Sie vorsichtig beim Kochen dieser griechischen Krapfen, auch bekannt als kremmudokeftedes; die Feuchtigkeit im Teig kann beim Frittieren spritzen und platzen.

Zutaten

  • 14 mittelgroße Frühlingszwiebeln, Enden abgeschnitten, in ¼-Zoll-Scheiben geschnitten
  • ½ Tasse zerbröckelter griechischer Feta
  • 2 große Eier, Zimmertemperatur, geschlagen, um zu vermischen
  • 2 Esslöffel plus ½ Tasse Olivenöl, geteilt
  • Koscheres Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Tzatziki-Sauce (zum Servieren)

Rezeptvorbereitung

  • Frühlingszwiebeln abspülen und abtropfen lassen. In eine große Schüssel umfüllen, dann mit 4 Tassen heißem Wasser bedecken. Lassen Sie es 15 Minuten ruhen, bis es weich wird und im Geschmack weich wird. Nochmals abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Schüssel trocken wischen und Frühlingszwiebeln in die Schüssel geben.

  • Mehl und Backpulver in einer kleinen Schüssel verquirlen. Dill, Petersilie und Feta mit den Frühlingszwiebeln vermischen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie trockene Zutaten hinzu und werfen Sie sie zum Beschichten. Eier einrühren und 2 EL. ölen, bis sich ein sehr lockerer Teig bildet; kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Restliche ½ Tasse Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. In Chargen arbeiten, Löffel der Frühlingszwiebelmischung in die Pfanne geben (ca. 1 oz. pro Krapfen) und vorsichtig mit einem Spatel flachdrücken. 5–7 Minuten pro Seite backen, bis sie goldbraun sind und die Krapfen ihre Form behalten. Übertragen Sie auf ein Drahtgestell; mit Salz. Servieren Sie Tzatziki-Sauce neben warmen Krapfen.

Rezept von Kleopatra KivrakidouReviews SectionIch habe einen leicht gesalzenen Feta verwendet und brauchte kein zusätzliches Salz. Den Dill habe ich durch Minze ersetzt. Diese waren sehr lecker! Serviert zusammen mit Linsensuppe.Meera VargoPortland, OR05/04/19

Griechische Zucchini-Pastetchen mit Feta und Kräutern – Kolokithokeftedes

Diese unglaublich leckeren traditionellen griechischen Zucchini-Pastetchen werden mit vielen Kräutern und Feta zubereitet und sind so einfach zuzubereiten.

Zucchini ist eines meiner Lieblingsgemüse und das ist wahrscheinlich keine beliebte Wahl, ich weiß. Aber halten Sie sich fest, in der griechischen Küche werden sie irgendwie von einem wässrigen geschmacklosen Gemüse in eine köstliche Mahlzeit oder Vorspeise verwandelt. Das Geheimnis liegt in den Zutaten und der Zubereitungsart: Rösten mit Tomaten wie auf Kreta, oder im berühmten Briami, wo sie zusammen mit Kartoffeln, Auberginen und Tomaten in Olivenöl geröstet werden, mit Phyllo in einem köstlichen Zucchinikuchen und of natürlich gebraten. Ich finde, dass Zucchini für eine Vorspeise am besten gebraten wird. Zu den beliebtesten Vorspeisen, die bei Griechen bestellt werden, gehören gebratene Zucchini-Chips (tiganita kolokithakia) und Zucchini-Krapfen (kolokithokeftedes).


Was sind Kolokithokefteden?

‘Kolokithi’ bedeutet Zucchini (eigentlich mehr für die eigentlichen Kürbisse), während ‘Keftedes’ Fleischbällchen bedeutet. Die wörtliche Kombination der beiden, ‘kolokithokeftedes,’ wird also in Zucchini-Frikadellen oder lose Zucchini-Krapfen übersetzt. Was diese Zucchini-Krapfen wirklich auszeichnet, ist die Einarbeitung von würzigem Feta und frischen Kräutern.

Für diejenigen unter Ihnen, die sich auskennen, werden Sie feststellen, dass diese griechischen Krapfen ähnlich wie Kolokithopita schmecken, eine griechische Zucchini-Torte (übrigens ist sie nicht von dieser Welt köstlich!). Der Unterschied besteht darin, dass der Kuchen aus Phyllo-Teig hergestellt und gebacken wird, während die Krapfen wie europäische Kartoffelpuffer frittiert werden.

Das andere, was ich an diesen Zucchini-Krapfen liebe, ist, dass sie normalerweise mit Tzatziki serviert werden (das ich jeden Tag essen könnte).

Für diejenigen unter Ihnen, die es schon waren, werden Sie zustimmen, dass diese griechischen Zucchini-Krapfen in ganz Griechenland berühmt sind. Sie haben ihren Ursprung auf der Insel Krete, aber heute findet man sie in jedem Restaurant oder Taverne auf den griechischen Inseln. Ich habe sogar gehört, dass Griechen die Qualität eines Kochs anhand seiner Kolokithokeftedes beurteilen können. Wichtig ist, dass sie außen knusprig und innen weich und cremig sein müssen. Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie dies erreichen.

Wie man griechische Zucchini-Krapfen macht

Wenn Sie wie ich sind und ALLE Sommergemüse lieben, dann werden Sie dieses Rezept sicherlich lieben. Ich lebe in Long Island, NY, und wir haben wirklich eine Fülle von Zucchini. Ich persönlich liebe sie in jeder Form, einschließlich der Zucchini-Zoodles – Sie können einige meiner Lieblings-Zoodles-Rezepte überprüfen: Cacio e Pepe, Pesto Zoodles, Garlic & Lemon).

Aber wenn Sie sich fragen, wie man knusprige Kolokithokeftedes macht, hier ein paar Hinweise:

  • Die Zucchini zerkleinern und in eine Schüssel geben. Mit Salz bestreuen und 1/2 Stunde ruhen lassen
  • Mit einem Sieb die überschüssige Feuchtigkeit der Zucchini ausdrücken und zurück in die Schüssel geben (Tipp: & das ist sehr wichtig, wenn Sie knusprige Krapfen möchten, je weniger Feuchtigkeit von der Zucchini, desto besser)
  • Zwiebeln hacken und in die Schüssel geben
  • Die Kräuter (Dill, Minze & Schnittlauch) hacken und in die Schüssel geben
  • Feta-Käse in die Schüssel geben und alles vermischen
  • Eier verquirlen und zu deiner Zucchini-Mischung geben
  • Mehl hinzufügen und alles vermischen
  • Erhitzen Sie eine schwere Pfanne (ich bevorzuge Gusseisen, da dies die Hitze gleichmäßig verteilt) und fügen Sie etwas Olivenöl zum Kochen hinzu (Tipp: Dies ist einer der wichtigsten Schritte, wenn Sie knusprige Krapfen erzielen möchten, die sowohl die Pfanne als auch das Öl benötigen super heiß sein)
  • Sobald das Öl heiß ist, geben Sie mit einem Löffel einen Esslöffel der Mischung in die Pfanne (Tipp: Überfüllen Sie Ihre Pfanne nicht, da zu viel Mischung Ihr Öl abkühlt)
  • Auf der ersten Seite einige Minuten goldbraun braten, dann wenden und auf der gegenüberliegenden Seite backen
  • Mit der restlichen Zucchini-Mischung fortfahren, bis alle Krapfen gar sind.

Was man mit Zucchini-Krapfen servieren sollte

Kolokithokeftedes werden traditionell als Vorspeise mit einer Beilage Tzatziki oder einem einfachen griechischen Joghurt gegessen. Aber ich esse sie auch gerne als Beilage. Sie können perfekt als Beilage zu jedem dieser Gerichte passen:


Kolokithokeftedes: Eine Geschichte griechischer Aromen in Fritterform

Egal, ob Sie in einen hausgemachten Spinatkuchen beißen oder in ein Stück cremigen Feta schneiden, der Geschmack des griechischen Essens ist vertraut. Mit Ausnahme regionaler Spezialitäten kocht das durchschnittliche griechische Haus in der Regel nach einem Kanon traditioneller Rezepte, die durch Zutaten und Aromen gekennzeichnet sind, die Griechenlands reiche Landschaft und Geschichte widerspiegeln. Zusammen bilden diese Gerichte das Herz der griechischen Küche und bestimmen die Küche des Landes.

Zwei sehr beliebte Artikel in diesem Zutatenspektrum sind Kräuter und Feta, die beide auf der griechischen Speisekarte in großem Umfang und vielfältig verwendet werden. Das krautige Profil Griechenlands unterscheidet sein Essen von anderen Küchen dadurch, dass es nicht stark auf herzhafte oder warme Gewürze angewiesen ist. Frische und getrocknete Kräuter werden als Zutaten verwendet, nicht nur als Beilage, wie reichlich Dill, Minze und Petersilie kombiniert mit getrocknetem Oregano und Thymian.

Dieses Fest der Kräuter spiegelt sich auch in wöchentlichen Freiluftmärkten wieder, oder laiki , wo Gemüsestände mit Gemüse in allen Schattierungen und Sorten ein Pantone von Produkten kreieren, von dunklen und grünen Vorräten bis hin zu kostbaren und saisonalen Delikatessen. Diese Grüns spiegeln die vielfältige Landschaft Griechenlands wider, wo wilde Kräuter und Grüns die Hügel im ganzen Land pfeffern. Diese breite Verfügbarkeit in allen geografischen Regionen ist ein Hauptgrund dafür, dass Kräuter in der griechischen Küche so dominant sind.

Feta ist ein weiteres häufig verwendetes Produkt und eine große Quelle des Stolzes der Griechen. es ist das Käse. Feta hat in der Europäischen Union sogar den Status PDO (geschützte Ursprungsbezeichnung) erhalten, was bedeutet, dass die EU Produkte, die mit „Feta“ gekennzeichnet sind, müssen gesalzen sein und ausschließlich aus Schafsmilch oder Schaf- und Ziegenmilch aus bestimmten Regionen Griechenlands hergestellt werden.

Ein klassisches Gericht, das die zeitlosen Zutaten von Kräutern und Feta hervorhebt, ist kolokithokeftedes . Keftedes bezieht sich auf Krapfen, und kolokitho bezieht sich auf Kürbis, Kürbis oder ähnliches. Krapfen sind in Griechenland beliebt, besonders wenn Sommerprämien Vorräte an saisonalen Produkten liefern. In diesem Rezept werden Kräuter und geriebene Zucchini mit Feta, Ei und einem Hauch Mehl kombiniert und anschließend zusammen gebraten. Kolokithokeftedes duftend und voller Grüns sind beide befriedigend, ohne zu überladen. Sie sind der perfekte Snack in heißen Sommernächten.

Dieses Rezept wurde veröffentlicht in Das Thema Zuhause von Life & Thyme Post, unserer vierteljährlichen Zeitung, die ausschließlich an L&T-Mitglieder versendet wird. Holen Sie sich Ihr Exemplar.


Kräuter-Zucchini-Feta-Krapfen

Um 23 Uhr heizt das Straßentheater in der Nevizade-Straße, einer schmalen Gasse, die von Außenrestaurants rund um Istanbuls Fischmarkt gesäumt ist, zu einer Art Felliniesque-Chaos auf. Blumenverkäufer drücken den Passanten große Dornenrosen in die Nase, während ein Zigeunerquartett die Hintergrundmusik für eine Parade von Straßenhändlern aufdreht.

Inmitten dieses Karnevals entladen die Kellner Tabletts mit kleinen Gerichten auf den Tischen und füllen die Gläser mit Raki, dem beliebtesten Anislikör der Türkei, auf. Unser eigener Tisch in einem alten armenischen Restaurant namens Boncuk ist übersät mit Tellern mit Dips, knusprigen Fischkroketten, die nach Piment und Zimt duften, einer Kichererbsenpastete mit getrockneten Johannisbeeren und Pinienkernen und einem majestätischen Borek, einem Gebäck mit einer würzigen Füllung von Käse und Pastirma oder gewürztem gepökeltem Rindfleisch.

Dies sind Meze, die typischen kleinen Gerichte der Türkei und die Antwort des Nahen Ostens auf spanische Tapas, venezianische Baccari oder mexikanische Antojitos.

An unseren eigenen Ufern bietet meze eine weitere Wendung des Trends der kleinen Teller. Unterhaltung zu Hause? Meze könnte für Südkalifornien erfunden worden sein, wo sie, ähnlich wie in Istanbul, im Freien auf der Terrasse träge genossen werden können. Weniger pingelig als Vorspeisen, eine willkommene Abwechslung zu italienischen Antipasti, unendlich abwechslungsreicher als Hummus und Baba Ghanouj, ein paar Meze zusammen ergeben ein spannendes leichtes Fest.

Meze – der Name leitet sich vom persischen Wort maza oder Geschmack ab – scheint in Istanbul als essbare Lebenskraft zu gedeihen: von einer Fülle von Auberginenzubereitungen bis hin zu einer wahren Enzyklopädie von Dolma oder gefülltem Gemüse aus einer Vielzahl von Boreks, Bohnenkraut Gebäck bis hin zu einer großen Auswahl an Salaten und Dips. Sie können kalt oder heiß, leicht oder deftig sein, so bescheiden wie ein Stück salziger Weißkäse oder so Chichi wie die Langustinensalate, die in den glamourösen Fischrestaurants am Bosporus serviert werden. Obwohl die meisten Türkeireisenden Meze in Restaurants begegnen, schmecken sie noch besser, wenn sie zu Hause zubereitet werden. „Bei Meze dreht sich alles um Geselligkeit – Knabbern, Trinken, Lachen“, sagt Gokcan Adar, ein Istanbuler Food-Autor. In einer luftigen Nacht, unter einem Sauerkirschbaum in seinem überwucherten Garten, verwöhnt er uns mit einem 19-Gänge-Meze-Marathon.

Typisch für das moderne Istanbul, wo sich die Küche blitzschnell entwickelt, ist sein Aufstrich sowohl kreativ als auch klassisch: geschmorte Auberginen mit einem Hauch von Walnuss und sonnengetrocknetem Tomatenmark, Langustinen mit ihrem Rogen auf zitronigem Wildgrün, Krapfen von frisch gepflückte Zucchiniblüten auf einem leuchtend roten Paprikapüree. Das könnte fast Katalonien sein – oder Kalifornien. Um nicht zu übertreffen, wirft meine Freundin Engin Akin, eine in Istanbul für ihre protzigen Soireen legendär gewordene Food-Autorin und Radiomoderatorin, eine Schlägerei auf den Rasen ihres Hauses mit Blick auf den Bosporus. Immer experimentierfreudig, frittiert Akin hauchdünne Yufka-Blätter (ein Phyllo-ähnlicher Teig) und serviert die Chips mit Spänen von türkischem Meeräschenrogen, ähnlich wie Bottarga. Sie zaubert raffinierte Bruschetta aus der allgegenwärtigen Favabohnenpastete und belegt die Toasts mit gebratenen Mandeln.

Das Weiden wird noch kosmopolitischer, als Akin und ich nach Bodrum ziehen, einem Jetset-Resort an der Ägäis. Hier, bei einer Cocktailparty in der weiß getünchten Villa eines Reederei-Tycoons, reichen Kellner mit weißen Handschuhen solche Leckereien wie Miniatur-Pommes-Frites, Gruyere Köfte (Fleischbällchen) und würzige Sucuk (Soujuk) Würstchen in Phyllo.

In der Türkei sind Meze eng mit der Geschichte der Stadt als kosmopolitischer Hafen und den Trinklokalen namens Meyhane verbunden.

Was – Trinken in einer muslimischen Kultur mit ihren koranischen Alkoholverboten? Brunnen . sicher.

Noch bevor Kemal Atatürk in den 1920er Jahren die Türkei säkularisierte, waren Alkoholbeschränkungen sporadisch, eine Laune des einen oder anderen Sultans. Der Verkauf von Alkohol war jedoch tabu und wurde den zahlreichen nicht-muslimischen Minderheiten Istanbuls anvertraut: Griechen, Armeniern und Juden. Sie waren es, die den ursprünglichen Meyhane begründeten, lärmende Tauchgänge voller ausländischer Matrosen, bei denen Meze eine Entschuldigung für eine weitere Runde Raki war. Meyhane stammt aus der frühen osmanischen Zeit oder noch weiter und gedeiht weiterhin.

Um mehr zu erfahren, treffe ich mich mit Akin und Deniz Gursoy, einem Autor von Büchern über Raki und Meze, in Safa, dem ältesten Meyhane der Stadt. Mit wirbelnden Fans, polierten Spiegeln und Bildern von Atatürks in Hollywood-Posen fühlt sich der Ort wie ein Souvenir aus einer anderen Zeit an. Als Safa vor etwa 125 eröffnet wurde, erklärte Gursoy, gab es Meze kostenlos zum Verzehr, bestehend aus Grundnahrungsmitteln wie Sardellen, eingelegtem Kohl, einem winzigen Borek und einer Schüssel Leblebi oder getrockneten Kichererbsen. Heute scheint das Repertoire unerschöpflich.

Akin erklärt, dass Geschmacksrichtungen, die Westler normalerweise mit der Küche des Nahen Ostens assoziieren – Bulgur, Granatapfelmelasse, üppige Gewürze, Hummus, Kebabs – in Istanbul eher neu sind, eine Folge des enormen Zustroms von Einwanderern aus der Osttürkei.

Andere klassische Meze, die wir probieren, spiegeln die historischen Kulturschichten der Stadt wider. Köstliche frittierte Lebernuggets mit Hauch roher Zwiebel und einer Prise Sumach stammen vom Balkan. Die Plaki ist griechisch, meint Gursoy und bezieht sich auf eine klassische kalte Zubereitung, bei der Bohnen oder Fisch in mit Zwiebeln und Zimt gesüßter Tomatensauce geschmort werden. Juden könnten Zeytinyagli beigesteuert haben, ein ikonisches kaltes Gemüsemeze wie Artischocken oder Lauch, das langsam in Wasser und Olivenöl mit etwas Zucker geschmort wird, bis es im Mund zergeht.

Und obwohl Raki immer noch regiert, trinken jüngere Türken heutzutage genauso wahrscheinlich einen lokal hergestellten Cabernet oder einen trockenen Muscat mit ihrer Meze.

Auf der asiatischen Seite Istanbuls, in einem bescheidenen Lokal namens Ciya, entdecke ich die aufregendsten kleinen Gerichte der Stadt. Keine Überraschung, denn Chefkoch Musa Dageviren stammt aus Gaziantep, einer Stadt nahe der syrischen Grenze, die für die feinste Küche der Türkei bekannt ist.

Jedes seiner Gerichte vibriert vor Geschmack: Ein einfacher Tomaten-Petersilien-Salat wird mit einer Prise stechend orangefarbenem Pulver aus getrocknetem Quark lebendig. Weinblätter werden mit getrockneten Zwiebeln, Bulgur und Granatapfelsirup gefüllt. Gekochte Weizenbeeren und hausgebeizte grüne Tomaten umhüllen einen cremigen Mantel aus dichtem, säuerlichem Joghurt.

„Gaziantep hat per se keine Meze-Tradition“, erklärt Dageviren, „aber normalerweise werden in Kebab-Häusern kleine Gerichte serviert. Zu Hause bereiten Köche aus Resten oft leichte kalte Speisen zu.“

Ohne Kellner mit weißen Handschuhen oder eine Oma aus Gaziantep ist ein Meze-Aufstrich immer noch leicht zu improvisieren. Allein der reichhaltige, dicke türkische Joghurt – der in den Vereinigten Staaten durch Abtropfen von hochwertigem Joghurt in einem mit Käsetuch ausgekleideten Sieb repliziert werden kann – bietet ein Dutzend einfacher Ideen. Etwas zerdrückten Knoblauch, gehackte Kräuter und geriebene Gurken unterrühren und auf Pita verteilen. Oder falten Sie es in geriebene Rüben, sautierte Zucchini oder das gehackte rauchige Fruchtfleisch einer Aubergine, die ganz über Holzkohle gegrillt wurde (und warum nicht etwas geröstete Mandeln darüberstreuen?). Alternativ kann ein Klecks Joghurt gebratene Auberginen- oder Zucchinischeiben belegen.

Bulgur ist auch ein feines Meze, etwa als Salat mit Kichererbsen, Tomaten, Petersilie und Minze, beträufelt mit Granatapfelmelasse und Olivenöl. Elegant wird die obligatorische Raki-Begleitung von Feta und Honigmelone, wenn sie in Würfel geschnitten und auf lange Holzspieße gefädelt wird. Nicht zu vergessen Oliven, Pistazien, guter, cremiger Feta und geröstete Kichererbsen. Und wenn Sie keine Flasche Raki haben, die ein Loch in Ihren Spirituosenschrank brennt, probieren Sie griechischen Ouzo, Pernod, einen fruchtigen, leichten Rotwein (leicht gekühlt) oder einen knackigen, zarten Weißwein (kein eichiger Chardonnay bitte).

Trotzdem ist Raki unser Getränk, während Akin und ich auf ihrem Boot ein Meze-Festmahl für eine träge Reise durch die Ägäis vorbereiten. Was die Speisekarte betrifft, so planen wir, die besten Meze-Rezepte zu testen, die wir von Partys und Restaurants gesammelt haben. Vom Tugra, dem palastartigen osmanischen Restaurant im Istanbuler Ciragan Palace Hotel, stehlen wir die Idee, Haloumi-Käse in Weinblätter zu wickeln, zu grillen und diesen ungewöhnlichen Dolma mit Granatapfelmelasse beträufelt zu servieren. Ein Schlag.

Aus der Party des Reederei-Tycoons sind wir mit einem Rezept für Mujver hervorgegangen, knusprige Zucchini-Pfannkuchen, die wir in Cocktailgröße mit dem nicht-traditionellen Backpulver zubereiten – für puffigere Krapfen. In Akins Händen entpuppen sich die allgegenwärtigen Köfte oder Fleischbällchen, die mit Nüssen und Kräutern übersät sind.

Plötzlich gesteht Akin, dass sie noch nie Topik gemacht hat, meine armenische Lieblings-Kichererbsenpastete, gefüllt mit karamellisierten Zwiebeln, Johannisbeeren und Pinienkernen und mit Zimt bestäubt. Eine Flut von Telefonaten bei armenischen Matriarchinnen. Akin nickt und kritzelt wütend. Sie hat es. Nur formen wir es nicht, indem wir das Kichererbsenpüree mit einem Nudelholz auf ein nasses Musselintuch streichen, wie es die Tradition vorschreibt. Eine Verknüpfung wird es tun.

Endlich ist der Tisch auf dem Deck unter einem weiten Sternenhimmel gedeckt. Akins Ehemann Nuri bietet eine CD mit fasil, der traditionellen Meyhane-Musik, an.

„Sie gießen, wir trinken“, ertönt das Lied. Wir nehmen das Stichwort. Ein Schluck, ein Knabberzeug, ein Schluck – und zum Glück fällt niemand ins Wasser. Zum Glück haben wir es noch nicht weit. Kein Bedarf an einem Hamal, einem Träger, der zu osmanischen Zeiten an den Meyhane-Türen wartete, um die Betrunkenen zu ihren Familien zurückzubringen.


Zucchini-Krapfen mit Dill

Zutaten

  • 1 1/3 Pfund Zucchini
  • Meersalz
  • 1 kleine Zwiebel, gerieben
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 4 Unzen Feta, zerbröckelt
  • 1/4 Tasse fein gehackter Dill
  • 2 Esslöffel fein gehackte glatte Petersilienblätter
  • 2 große Eier, gut geschlagen
  • 1/3 Tasse Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Reismehl
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Richtungen

Zucchini grob raspeln und in ein Sieb geben. Leicht mit Salz bestreuen und schwenken, dann 20 Minuten abtropfen lassen. Die Zucchini kurz abspülen, dann ausdrücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Zucchini mit Zwiebel, Knoblauch, Feta, Kräutern und Eiern in einer großen Schüssel mischen. Mehl sieben, dann mit Pfeffer würzen und verrühren.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es brutzelt. Kleine Esslöffel Teig in das heiße Öl geben und leicht flach drücken. Auf jeder Seite 2 Minuten braten, oder bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und kochend heiß servieren.

Bewertungen von Rezepttestern

Brenda Carleton

Diese sind auf jeden Fall eine Zubereitung wert, da der Geschmack sehr gut war. Diese kleinen Krapfen wurden mit geriebenen Zwiebeln, Feta, Knoblauch und Dill gefüllt. Was mir am besten gefallen hat, war der subtile Zwiebelgeschmack, der überall verteilt ist, was passiert, wenn Sie geriebene Zwiebeln verwenden (ich liebe diesen Trick). Ich habe den Feta in kleinen Stücken gelassen, da ich ausgeprägte Fetastöße wünschte. Die ersten Krapfen brannte schnell leicht an, bevor das Innere durchgegart war, also drehte ich die Hitze herunter. Das Rezept empfiehlt, die Krapfen etwas flach zu machen, und ich habe sie tatsächlich ziemlich flachgedrückt, sodass sie, anstatt mit geschwollenen Bällchen zu enden, viel flacher waren, aber dies war notwendig, um die Mitten durchzugaren. Egal – der tolle Geschmack hat dieses Rezept erlöst. Da ich Minze mit diesem besonderen Geschmacksprofil wirklich sehr mag, würde ich diese wieder mit viel mehr Minze machen. Achte nur darauf, dass das Öl nicht zu heiß ist oder das Äußere zu schnell kocht und sie definitiv flach drücken oder sie in der Mitte roh sind. Der empfohlene und Joghurt zum Servieren ist notwendig, da die Krapfen alleine etwas langweilig sind. Wir haben sie mit anderen Mezze-Gerichten serviert.

Merlyn Café

Sie wissen, dass ein Rezept gut ist, wenn Ihr Sohn die Krapfen isst, während sie aus der Pfanne kommen. Ich musste ihn aufhalten, damit wir etwas für den Rest der Familie haben. Es ist eine gute Möglichkeit, die Fülle des Gartens zu nutzen.

Sehr überraschend war die Flüssigkeitsmenge der gesalzenen Zucchini. Früher hatte ich Zucchini in ein Handtuch gelegt und die Flüssigkeit ausgepresst, aber das Salz entzog der Zucchini viel mehr Flüssigkeit. Dies ist eine gute Technik, die ich für zukünftige Rezepte verwenden werde. Nach dem Salzen der Zucchini kommt das Rezept sehr schnell zusammen.

Ich habe die zucchiniartigen Pfannkuchen gebraten (nicht abgerundet wie auf dem Bild) und es dauerte ungefähr 2-3 Minuten pro Seite. Wie gesagt, mein Sohn aß sie, als ich sie aus der Pfanne nahm, um sie auf Papiertüchern abzutropfen. Sie waren sehr gut und ich mochte besonders die Geschmackskombination von Dill und Feta-Käse. Serviert mit saurer Sahne, aber sie brauchen wirklich kein Topping.

HUNGRIG AUF MEHR?

Wenn du dieses Rezept machst, mach ein Foto und Hashtag #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.

Kommentare

Hallo Linda, es ist möglich, dass ich etwas mehr hätte drücken sollen, aber ich denke, dass ein bisschen nass (eigentlich nur ein bisschen) für diesen Teig richtig ist. Die Ergebnisse waren perfekt. Ich meinte meinen Kommentar eher mit der Reihenfolge “keine Angst, diese Mischung in heißes Öl zu tropfen”. Sie spritzten nicht übermäßig oder fielen auseinander und sie wurden schön golden und knusprig gebraten.

Aha! Danke für die Klarstellung. Als Sie sagten, Ihre Krapfen seien keine ordentlichen kleinen Bällchen, dachte ich, Sie würden es auf die zu nasse Mischung zurückführen. Ich habe es verstanden.
Aber es gibt ein Wort der Warnung an jeden, der eine nasse Mischung auf heißes Öl aufträgt. Seien Sie vorsichtig, da es etwas spritzen und spucken könnte.

Nachdem die letzten Regenfälle einen Gartenüberschuss produziert hatten, brauchte ich ein neues Zucchini-Rezept. Da ich auch Dill hatte, war das ein Naturprodukt. Die Krapfen waren eine tolle Beilage, konnten aber auch als leichtes Mittagessen dienen. Martin, der Gemüsephob, hat sie verschlungen. Die Mischung schien ein wenig nass, aber ich habe sie trotzdem gebraten. Meine Krapfen waren nicht die hübschen kleinen Bällchen auf dem Foto, aber sie waren so gut, dass es mir egal war.

Hallo Cindi, wenn ich nicht wüsste, dass du ein professioneller Koch bist, würde ich fragen, ob du die Zucchini ausreichend ausgepresst hast. Also frage ich mich stattdessen, ob 2 Eier zu viel waren? Ich kann mir nicht vorstellen, worauf die Nässe noch zurückzuführen sein könnte. Irgendwelche Gedanken?


1. Die Zucchini in eine Schüssel reiben und mit reichlich Salz bestreuen, damit die Zucchini Feuchtigkeit abgeben kann. Drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit mit den Händen heraus. In eine saubere, trockene Schüssel geben.

2. Frühlingszwiebel, Minze, Dill, Zitronenschale, zerbröckelten Feta und 2 Eier in eine Schüssel geben und verrühren, bis alle Zutaten vollständig vermischt sind. Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie es vorsichtig, um sicherzustellen, dass Sie die Mischung nicht überarbeiten.

3. Stellen Sie eine beschichtete Pfanne auf mittlere bis hohe Hitze. 2-3 Esslöffel Olivenöl hinzufügen.

4. Gib jeweils einen Löffel der Mischung in das heiße Öl. Überfüllen Sie die Pfanne nicht. Drücken Sie leicht auf die Patties, um sie ein wenig zu verteilen. Auf beiden Seiten braten, bis sie schön goldbraun sind.

5. Wenn Sie fertig sind, auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller geben, um überschüssiges Öl aufzusaugen.


Ähnliches Video

stimme mit früheren Bewertungen überein - trockne diese Zucchini. Sie wärmen wirklich gut auf. Kleinere Anpassung, um die Schnittzeit zu verkürzen - reduzieren Sie die Petersilie auf 1/2 zugunsten von mehr Zucchini. .

Tolles leckeres und einfaches Rezept. Ein Trick, um die Zucchini richtig gut zu trocknen: Nachdem sie gesalzen ist, die geriebene Zucchini in eine Salatschleuder geben. Voila! funktioniert super. Außerdem habe ich eine hausgemachte, einfache Tzatziki-Sauce gemacht, die dazu viel besser passt.

Ich habe diese so oft gemacht und sie sind immer ein Hit. einfach lecker und es ist eine tolle Vorspeise, wenn Sie Gäste haben, die kein Fleisch essen oder glutenfrei sind. Das Mehl kannst du ganz einfach durch Maisstärke ersetzen. und ich brauche immer mehr, als das Rezept verlangt. Einer der Schlüssel ist, frische Kräuter zu verwenden. Es macht wirklich einen Unterschied. Für den Joghurt mache ich etwas Ähnliches, verwende aber Sauerrahm. 1/2 Tasse und 2 TL Joghurt, 1 TL Zitronensaft, TL Zitronenschale, 1/2 TL Dijon-Senf, 1 TL gehackter frischer Dill, 1 TL gehackte frische Petersilie, 1 TL gehackter Schnittlauch, großzügig gemahlener schwarzer Pfeffer und 1/ 2 TL koscheres Salz. Wenn Sie es etwas mehr Kick mögen, können Sie ein wenig scharfe Paprikasauce hinzufügen. Das sind immer die ersten Dinge auf einem Buffet.

Dies war einfach in Ordnung. Wir haben zum Kochen Pfannenspray anstelle von Öl verwendet und es funktionierte gut mit weniger Fett, jedoch war Joghurt die falsche Beilage. Peri Peri-Sauce funktionierte ganz gut, ebenso wie frischer Tomaten- und Limettensaft. Man konnte die frischen Kräuter schmecken, aber es war einfach nicht genug, um unser Interesse zu wecken, insbesondere für den Arbeitsaufwand.

Hergestellt mit glutenfreiem Mehl (Bobs). Wie das Rezept sagte, könnte passieren, dass mein Teig ein wenig nass war und ich ein paar zusätzliche EL Mehl hinzugefügt habe. Soooo lecker! Ich bin ein Käseliebhaber, aber der Feta wirbelte in das Patty, also beißte es nicht wie ein käsiges Gericht (was schön war). Def wieder machen.

Diese waren lecker! Ich habe sie so genossen, dass ich mich nicht um das Joghurt-Topping gekümmert habe.

Ich habe diese wie beschrieben gemacht, außer dass ich weniger Öl verwendet und mit gekauftem Tziziki serviert habe. Sie waren großartig! Tolle Möglichkeit, Zucchini aus dem Garten zu verwenden.

Eine Ergänzung zu meiner früheren Bewertung: Ich habe fettfreien griechischen Joghurt verwendet. Sehr empfehlenswert.

Sehr lecker. Ich wollte den Fettgehalt verringern, also habe ich meine leicht mit Olivenöl bestrichene Griddler anstelle der Frittiermethode verwendet. Hat perfekt funktioniert. Der Fetakäse glänzt in diesem Gericht. Ich habe die Patties mit Hähnchenbrust serviert, die in der Turkish Delight-Marinade mariniert sind, die Sie hier auf epicurious.com finden.

Schmeckte anständig, aber irgendwie bla, sogar mit etwas Abstrich an den Gewürzen (extra Salz und Kräuter). Ich hatte erwartet, diese mehr zu mögen, als ich es tat. Sie hielten auch nicht sehr leicht zusammen - am Ende musste ich zusätzliches Mehl hinzufügen. Angesichts der Zeit, die für die Zusammenstellung benötigt wird, bin ich mir nicht sicher, ob ich diese noch einmal machen werde.

Ich habe das für meinen Türkischunterricht im Rahmen einer Dinnerparty gemacht und sie waren der Hit! Schwärmt von allen. Ich werde diese auf jeden Fall wieder machen, türkischsprachige Hausgäste oder nicht!

Ich habe das schon oft gemacht und einmal tatsächlich nur Kochspray in die Pfanne gesprüht und sie waren immer noch super.

Diese waren ausgezeichnet! Nachdem ich angefangen hatte, stellte ich fest, dass mein Garten ziemlich gut von Kräutern befreit war (Traurigkeit), also nahm ich einige ziemlich große Veränderungen vor. Wirf einen kräftigen Esslöffel grüne Currypaste hinein und fügte Panko hinzu, um sie anzudicken. Sehr sehr lecker.

Ich war überrascht, wie gut diese waren, und ich hasse Feta-Käse. Sie brauchten auf jeden Fall den abgetropften (hoffentlich Vollmilch) Joghurt. Ich habe beim zweiten Mal Sauerrahm verwendet, was sie noch mehr verbessert hat. Ich habe damals auch ein wenig Sriracha hinzugefügt, weil die erste Charge etwas langweilig war.

Diese sind so gut! Ich habe ihnen Tzatziki serviert und sie waren nicht von dieser Welt!

Habe dieses Rezept verwendet, aber ein paar Zutaten hinzugefügt und weggelassen. Petersilie, Dill oder Joghurt habe ich nicht verwendet (hatte keine zur Hand). Ich habe der Mischung scharfen Thai-Thunfisch hinzugefügt und es stellte sich als köstlich heraus. Auch normale Zwiebeln anstelle von Frühlingszwiebeln verwendet. liebte die Knusprigkeit, die es den Pastetchen hinzufügte.

So einfach und doch so lecker! Dies waren die ersten, die bei einer Babyparty, die ich veranstaltete, ausgelöscht wurden. Serviert mit Tzaziki ist es absolut göttlich. Leute, die Zucchini nicht mögen (ich eingeschlossen), haben sie verschlungen. Ein schnelles leckeres Grundnahrungsmittel für jede Art von Party. Überprüfe auf jeden Fall den Salzgehalt deines Feta. Mein Feta war ziemlich mild und ich musste Meersalz hinzufügen, um den Geschmack auszugleichen.

Das ist einfach fabelhaft und ganz einfach! Ich habe diese jetzt für drei verschiedene Parteien gemacht. Das erste war für 35 Gäste, das zweite für 20 und das dritte für 100. Ob ich es verdoppelt oder mit 8 multipliziert habe, die Patties waren fabelhaft und wurden von allen Gästen mit Lob verschlungen. Die einzige Vorsichtsmaßnahme, die ich hinzufügen würde, ist, die Salzigkeit des Feta zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie ihn mit dem hinzugefügten Salz ausgleichen. meine erste Charge war mir etwas zu salzig. Außerdem habe ich für die große Gruppe eine Sauerrahm-Joghurt-Dijon-Senf-Kombination gemacht, die ich nur für etwas anderes darauf tupfen kann. Es war auch ein Hit. Mit etwas kreativem Aufwand kann dies auch für Veganer adaptiert werden. Ich mache diese jetzt, um sie für ein schnelles Mittag- / Abendessen im Gefrierschrank aufzubewahren. So gut!

Lecker! Eine tolle Möglichkeit, Zucchini aus dem Garten zu verwerten. Ich fand auch, dass sie gut eingefroren sind. Mit den Vorschlägen einiger anderer Rezensenten habe ich meine mit etwas Cayennepfeffer aufgepeppt. Ich habe mir den Joghurt auch für eine Party mit Knoblauchpaste und frischer Minze "gezaubert".

Ein ausgezeichnetes leichtes Abendessen mit einer Tomatensauce oder über einem Friseesalat. Ich fügte frisch gehacktes Basilikum und rote Paprikaflocken für zusätzlichen Geschmack hinzu und benutzte gewürfelten Halloumi-Käse anstelle von Feta, weil ich das zur Hand hatte. Der Halloumi grillt/pommes sehr gut und gab einen tollen salzigen Bissen. Benutzte einen medizinischen Eisportionierer und glättete (Fachausdruck) die Patties in einer antihaftbeschichteten Bratpfanne, bis sie flachgedrückt waren. Je dünner diese sind, desto besser - sonst ist die Textur weg. Hätte versucht, sie einzufrieren, außer sie hielten nicht lange genug. Genießen!

Diese Zucchini-Patties sind so verdammt gut! Meine Familie, darunter 2 Kinder, die ihr Bestes tun, um Gemüse zu vermeiden, isst es im Nu. Ich bringe es immer zu Partys/Potlucks und die Leute betteln mich um das Rezept. Sie können das Rezept ergänzen, sogar glutenfrei machen und sie sind immer lecker!

Dies hat die traditionellen griechischen Aromen, mit denen ich aufgewachsen bin: Petersilie, Dill und Zwiebeln, denen ich Minze hinzugefügt habe. Wenn Sie keinen sogenannten „griechischen“ Joghurt haben, sieben Sie einfach etwas Naturjoghurt für eine Stunde oder so durch Papiertücher oder ein Küchentuch (das ist schließlich alles griechischer Joghurt, passierter, dicker Joghurt) ). Wenn die Sommer-Zucchini-Ernte kommt, mache ich Bootsladungen davon und friere sie für den Winter zwischen Schichten Wachspapier ein. Die bestmögliche Feta-Qualität von einem griechischen Markt macht einen großen Unterschied. Besonders lecker mit Tzadziki, einer Gurkensauce auf Joghurtbasis, ebenfalls griechisch.

Ich habe diese als Hauptgericht mit Quinoa und Joghurt serviert. lecker und wirklich einfach zu machen.

Lecker! Fügen Sie dem Teig ein wenig Knoblauch und rote Pfefferflocken hinzu. Hatte auch keinen griechischen Joghurt zur Hand, also gemischter fettarmer Joghurt mit etwas Knoblauch, Minze, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Wird auf jeden Fall wieder gemacht.


Erstaunlich einfache Zucchini, Feta & Quinoa Fritters übrig

Reden wir für einen Moment über absichtliche Reste. Wenn Sie wissentlich mehr Zutaten kochen, als Sie für eine einzelne Mahlzeit benötigen, und die Extras in einer anderen Mahlzeit verwenden möchten, erzeugen Sie absichtlich Reste.

Ich koche immer mehr Getreide, als ich benötige. Überschüssiges Getreide ist so nützlich, dass man es schnell zur Hand haben kann, da selbst eine kleine Menge Getreide leicht zu einer ganz neuen Mahlzeit verarbeitet werden kann. Ich kann eine Tasse Reisreste in genug gebratenen Reis verwandeln, um uns drei zu ernähren, und ich verwende gerne Quinoareste in Zucchinisalat, mediterranem Quinoasalat oder diesen einfachen Zucchini-Krapfen.

Wenn Sie also das nächste Mal Quinoa für eine Mahlzeit zubereiten, sollten Sie in Betracht ziehen, zusätzliches Kochen für diese lächerlich einfachen Krapfen zur Hand zu haben.

Kann man Quinoa einfrieren?

Ich weiß, was Sie denken – warum extra Quinoa kochen, wenn Sie nicht vorhaben, in absehbarer Zeit Krapfen, Salat oder eine Getreideschüssel zuzubereiten. Und meine Antwort darauf ist, weil Quinoa wunderbar einfriert. So können Sie ohne zusätzlichen Aufwand Ihren Gefrierschrank mit Quinoaresten füllen und das Getreide zu einem späteren Zeitpunkt einfach auftauen, wenn Sie Lust auf Quinoa haben.

  1. Lassen Sie die gekochte Quinoa vollständig abkühlen. Am sichersten geht das, wenn du die übrig gebliebene Quinoa über Nacht in den Kühlschrank stellst. Je kühler die Quinoa im gefrorenen Zustand ist, desto weniger Eiskristalle bilden sich, wenn sie gefriert.
  2. Die abgekühlte Quinoa in kleine Behälter oder Zip-Lock-Beutel füllen. Ich friere die Quinoa gerne in 1-Tassen-Portionen ein, was eine praktische Größe für einen einzelnen Salat oder für diese Krapfen ist.
  3. Beschriften und datieren Sie die Behälter oder Beutel und
  4. Friere die Quinoa bis zu drei Monate ein.

Zum Auftauen von Quinoa einfach den Behälter oder den Reißverschlussbeutel über Nacht in den Kühlschrank stellen. If you need to defrost the quinoa quickly, either place the container in warm water (if it is airtight) or quickly zap the container in the microwave.

Ingredient Substitutions for Feta, Zucchini & Leftover Quinoa Fritters

The quinoa can be replaced with any other leftover grain you may have on hand. These would be great with either brown or white rice, and you could even try leftover cous cous if you happen to have some on hand.

Swap out the feta for a fresh, crumbly goats cheese instead. Both are delicious in these fritters.

Use 3 Tablespoons of finely chopped brown onion or shallots in place of the spring onion.

I mix up the herbs I use in these fritters according to what is in the garden. You can use either one herb, or a mixture, depending on what you have on hand. I have found that basil, parsley and coriander (cilantro) to all work well in this recipe.

Spelt flour can be used in place of the wheat flour.

To make the fritters gluten free, use a plain gluten free flour in place of the wheat flour.

Tips & Tricks For Delicious Feta, Zucchini & Leftover Quinoa Fritters

This recipe will serve two people for a light lunch or dinner. If I am also cooking for The Princess, I just double the recipe. Bear in mind though, that increasing the quantities will also increase your cooking time.

Use a large, heavy based fry pan to cook the fritters. This will ensure that the fritters cook evenly, and brown beautifully.

If the fritter mixture seems slightly dry when it is mixed, just add an extra egg. Mix thoroughly, then proceed with the recipe.

I like to serve these fritters with a simple green salad and my favourite tomato relish. They pair well with a good tomato sauce, or some tangy relish or pickles.

Leftover fritters are perfect for tucking into the lunchbox. Which if you think about it, is like creating leftovers from your leftovers. Wie cool ist das.


Spring Onion Fritters

Here is a light and tasty meal that you can serve with your favourite garden salad.

Spring onions are a lovely way to add a hint of onion flavour without being too overpowering.

The fresh herbs in the fritters add another layer of light flavour too.

Whipping the feta in the food processor produces a lovely light sauce that’s just perfect for spreading on top of these healthy fritters.

Feel free to switch out any of the herbs to use whatever you have on hand.

This can be a lovely gluten free meal if you use almond meal. If not, feel free to substitute with plain flour instead.

  • fresh corn off the cob
  • a handful of peas
  • a hint of chilli
  • some crushed pistachios

Zutaten:

  • 6 spring onions, finely chopped
  • 1 zucchini, grated and drained
  • ½ cup fresh parsley leaves, finely chopped
  • 1 tbsp olive oil + olive oil spray
  • 150g low fat cottage cheese
  • 3 tbsp almond meal (or plain flour for non-gluten free)
  • 1 egg, separated
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 200g low fat feta
  • ½ cup fresh mint leaves
  • 2 tbsp fresh lemon juice
  • 1 tsp minced garlic
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Methode:

  • To make the sauce, process the feta, mint, lemon and garlic in a food processor.
  • With the motor running, add the olive oil in a slow and steady stream.
  • Taste and season as required.
  • Chill until needed.
  • To make the fritters, heat the oil in a frying pan over med/high heat.
  • Cook the spring onions for 3-4 minutes.
  • In a large bowl, place the cooked spring onions, zucchini, egg yolk, parsley, almond meal, and cottage cheese.
  • Beat the egg whites until stiff, then fold into the mixture.
  • Spray the frying pan with olive oil on med/high heat.
  • Dollop tablespoons of mixture into the pan and fry on each side until golden.
  • Serve with the whipped feta.

Serves: 4. Calories per serve: 363.

The Healthy Mummy

We have an amazing team of 10 writers at the Healthy Mummy that are all dedicated to getting you the best stories, information and content.



Bemerkungen:

  1. Row

    Ich bestätige. Ich stimme mit allen oben erzählten. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder in PM.

  2. Crannog

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie in PM, wir werden kommunizieren.

  3. Viho

    Schade, dass ich mich jetzt nicht ausdrücken kann - ich komme zu spät zu einem Treffen. Ich werde zurückkommen - ich werde unbedingt die Meinung zu dieser Frage äußern.

  4. Nira

    Entschuldigung, die Nachricht wird entfernt



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Reis mit Gemüse

Nächster Artikel

Kombucha-Cocktails