Für die Fußballsaison hatten wir einen Barkeeper aus der Heimatstadt jedes NFL-Teams, der den perfekten Cocktail für die Vertretung des Teams anbot.

Molly Wellmann von Japps seit 1879 Dieses super dunkle Getränk mit Orangenschalen-Tigerstreifen ist den Cincinnati Bengals gewidmet. Der Name kommt vom Jubel "Who dey!" dass Fans bei Spielen singen, ein Satz, der zweifellos dem „Who dat!“ der Heiligen ähnelt. und die Quelle eines laufenden Henne-Ei-Gesprächs.

  • 2 Unzen Der Kraken schwarz gewürzter Rum
  • 1/2 Unze Vanille einfachen Sirup **
  • 3 Unzen Left Hand Brewing Milch Stout
  • 5 frische Minzblätter
  • Garnierung: 4 Orangenschalen, lang und dünn schneiden
  1. Schneiden Sie 4 lange und dünne Orangenschalen und drücken Sie sie fest auf die Innenseite eines Coupés.

  2. Rum, Sirup und Minze in ein Mixglas mit Eis geben und bis zum Abkühlen umrühren.

  3. Vorsichtig in das Coupé abseihen und versuchen, die Schalen nicht zu stören, obwohl einige zweifellos im Glas schweben werden.

  4. Top oben mit dem Stout und schreien "Who Dey!".

  5. * Einfacher Vanillesirup: 1 Tasse Wasser, 1 Tasse Zucker und 2 geteilte Vanilleschoten in einem kleinen Topf vermischen und umrühren. Zum Kochen bringen und umrühren, um ein Anbrennen zu vermeiden. Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Durch ein feines Sieb passieren und die Vanilleschoten wegwerfen. Wird 2 oder 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt.


Schau das Video: How To Choose Two Amps For Wet-Dry Guitar Rigs That Pedal Show


Vorherige Artikel

Gebratenes Rindfleisch, Brokkoli und Yams

Nächster Artikel

Frankophile