Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Joghurt, Öl und Zucker in eine Schüssel geben. Wir mischen. Fügen Sie Eier und Zitronenschale hinzu, dann Mehl, Backpulver und Vanille.

Wir legen die Muffinpapiere in die Form, wir füllen sie mit Teig (ein Maß für einen Eisbecher). Lassen Sie das Blech etwa 20 Minuten im Ofen oder bis es den Zahnstochertest besteht. Sie sind schnell gemacht. Bis cremig abkühlen lassen.

Gelatine in etwas Wasser eingeweicht geben. Wir karamellisieren den Zucker, nehmen ihn vom Herd und gießen 3 Esslöffel Wasser ein und rühren dann die Milch um, bis sie sich aufgelöst hat. Wir legen es wieder ins Feuer. Das Ei mit etwas Milch, Stärke verquirlen und zum Karamell geben. Wir mischen immer, bis die Creme wie ein Ciulama hergestellt wird. Lass es abkühlen. Wenn es warm ist, fügen Sie Gelatine und Schlagsahne hinzu.

Den prallen Teil der Muffins in die Sahne tauchen, dekorieren (ich habe auch Mandelflocken, bunte Kugeln, Erdbeeren, Schokoladensirup dazugegeben) und verschlingen.



Karibische Speisen: Dominikanische, kubanische und puertorikanische Rezepte

In dieser einzigartigen Sammlung von Tapas und Snacks, fleischigen Hauptgerichten und Süßigkeiten aus der ganzen Karibik gibt es sonnige Inselaromen im Überfluss.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Scott Gries & copy2015, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Tara Donne & copy2012, Cooking Channel, LLC.

Foto von: Scott Gries & copy2015, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Gehackte Kartoffeln (gefüllte Kartoffeln)

Diese herzhaften, mit Fleisch gefüllten Kartoffelbällchen sind eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Kartoffelpüree zu verwerten, obwohl Sie sicherlich auch bei Null anfangen können, wie es dieses Rezept tut. Servieren Sie diese als Snack, Vorspeise oder ein schönes Mittagessen neben einem Salat.

Kubanischer Reis mit Hühnchen

Reis mit Hühnchen, ein gängiges wöchentliches Familiengericht, ist voller Geschmack und bietet eine beeindruckende Präsentation. Klassisch garniert mit hellgrünen Erbsen und gerösteter roter Paprika sieht dieses Gericht auch für Gäste gut aus.

Karamellglasierte Kochbananen

Diese süße Beilage bildet einen schönen Kontrast zu anderen traditionellen kubanischen Gerichten. Sie können den Madeira auch durch Rum ersetzen und als Dessert servieren.

Kubanische Picadillo-gefüllte Empanadas

Jede Kultur scheint ihre Version eines Handkuchens zu haben, und Kuba ist nicht anders. Gefüllt mit einer klassischen und würzigen Rinderhackfleischfüllung eignen sich diese flockigen kleinen Pasteten hervorragend zum Mittagessen, als Snack oder zum Verschenken auf Ihrer nächsten Dinnerparty. Dieses Rezept ergibt mehr als genug Hackfleisch, um die Empanadas zu füllen. Die Reste können für die Zubereitung von Papas Rellenas verwendet, auf Reis serviert oder für Ihre nächste Portion Empanadas eingefroren werden. Sie können das Teigrezept verdoppeln, um mit dem einzigen Rezept von Hackfleisch insgesamt 24 Empanadas zuzubereiten.

Kubanische sautierte Kichererbsen mit Chorizo

Dieses von Tapas inspirierte Gericht eignet sich gut als Beilage oder, wenn es auf geröstetes Brot gelöffelt wird, als Vorspeise.

Kurze Rippen im kubanischen Stil

Dieses Gericht bietet alle Aromen eines klassischen Schmorbratens nach kubanischer Art, aber mit üppigen und fleischigen Rippchen, die den üblichen Braten ersetzen. Beruhigend und elegant zugleich, ist es das perfekte Rezept für Unterhaltung.

Dominikanische Bizcocho Cupcakes

Diese nach Orangen duftenden Cupcakes erhalten durch das Guavengelee einen zusätzlichen tropischen Fruchtschub. Das Baiser-Frosting hat auch einen Hauch von Limette, um die Süße auszugleichen.

Dominikanisches Brathähnchen

Chicharron de Pollo ist die dominikanische Version von Brathähnchen, die in Zitrusfrüchten mariniert, mit gewürztem Mehl überzogen und knusprig frittiert wird.

Jamaikanische Rindfleischpastetchen

Gefrorene Gebäcktaschen verblassen im Vergleich zu den mit Curry und Knoblauch gewürzten Rindfleischpasteten von Rev Run.

Dominikanische Blattkuchen

Pasteles en hoja werden oft während der Weihnachtsfeiertage hergestellt und sind die dominikanische Version von Tamales. Der Teig oder "Quotmasa" wird traditionell aus einer Kombination von stärkehaltigem Gemüse hergestellt, das grüne Kochbananen, grüne Bananen, Yamswurzeln, Taro und westindischen Kürbis enthalten kann, die alle von Hand fein gerieben werden. Wir haben das Rezept vereinfacht, indem wir Kochbananen und den leichter erhältlichen Butternusskürbis fordern und eine Küchenmaschine verwenden, um das Gemüse zu pürieren.

Dominikanische Quipes (Kipes)

Dieser leckere frittierte Snack spiegelt den kulturellen Einfluss der Einwanderer aus dem Nahen Osten wider, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Dominikanischen Republik niederließen.

Dominikanischer Kabeljausalat

Kabeljau ist in vielen Kulturen ein Grundnahrungsmittel, und die Vielfalt der Gerichte, die diese bescheidene Zutat verwenden, ist bemerkenswert. Hier wird die Salzigkeit des Kabeljaus durch die Schärfe des Dressings und die Cremigkeit der Avocados ausgeglichen. Die Tomaten und roten Zwiebeln verleihen eine schöne Farbe sowie einen schönen Geschmack und machen diesen Salat zu einem attraktiven Salat für jeden Tisch.

Chayote-Krautsalat mit Mango-Vinaigrette

Chayote und Mango sind zwei sehr beliebte Zutaten in der puertoricanischen Küche. Chayote, das in Geschmack und Textur einer Gurke sehr ähnlich ist, nimmt das Aroma der süß-herben Mango-Vinaigrette auf, um einen erfrischend leichten und knusprigen Krautsalat zu kreieren. Wenn Ihre Mango nicht besonders süß ist, fügen Sie nach Belieben etwas Zucker hinzu.

Puertoricanischer Kokos-Brot-Pudding

Dieser dekadente Brotpudding kann kurz nach dem Backen warm serviert oder einen Tag vorher zubereitet und kalt serviert werden. Auf jeden Fall mit der Karamell-Rum-Sauce beträufelt servieren, die mit Kokosmilch extra cremig wird.

Reis und Kichererbsen

Diese aromatische und würzige Beilage nimmt dank hausgemachtem Annatto-Öl einen schönen orangen Farbton an. Das Öl kann auch in größeren Chargen hergestellt und in einem luftdichten Behälter eine Woche bei Raumtemperatur oder einen Monat gekühlt gelagert werden. Verwenden Sie es anstelle von normalem Speiseöl, um anderen Gerichten sowohl Geschmack als auch Farbe zu verleihen.

Tostones mit Garnelen und Sofrito

Sofrito ist ein klassisches Gewürz in der puertoricanischen Küche, das in vielen verschiedenen Anwendungen verwendet werden kann. Normalerweise werden alle Zutaten in einer Küchenmaschine gepulst, aber die zusätzliche Zeit, um das gesamte Gemüse in feine Würfel zu schneiden, sorgt für eine raffiniertere Präsentation.

Würziges Jerk Chicken

Achtung: Scotch Bonnet und Habanero-Paprika sind nichts für schwache Nerven. Wählen Sie eine aus, um bereits würzigen Hähnchen mit Ruckriemchen einen zusätzlichen Kick zu geben.


Der Zucker wird in einen gut entfetteten und trockenen Topf gegeben, der auf kleiner Flamme auf den Herd (Herd) gestellt wird, bis der Zucker schmilzt. Den Zucker nicht untermischen, sondern die Pfanne nur leicht schütteln, da sich der Zucker sonst klumpig ansammelt und fester schmilzt. Karamellsaucen

Nachdem der Zucker geschmolzen ist, die Schüssel vom Herd nehmen. Gießen Sie die Sahne sofort ein - Vorsicht, heißer Dampf wird freigesetzt! - und schnell mit einem birnenförmigen Draht mischen, um die Zusammensetzung zu homogenisieren. Suchen Sie nach einem Ziel mit längerem Griff, damit die Hand so weit wie möglich von der heißen Komposition entfernt ist. Ich empfehle auch einen Topf mit größerem Durchmesser und kürzeren Wänden - damit der heiße Dampf schneller verfliegt.

Nach dem Homogenisieren der Zusammensetzung in ein sauberes, trockenes Porzellan- oder Glasgefäß überführen. Abkühlen lassen, dann bis zum nächsten Tag kühl stellen. Es bleibt unbedeckt, um das Wasser zu verdampfen und es einzudicken. Wenn Sie es nicht sofort verwenden, geben Sie es in ein Glas mit Deckel, verschließen Sie es und bewahren Sie es im Kühlschrank auf. Auf diese Weise ist die Karamellsauce zwei Wochen haltbar. Karamellsaucen


„Cupcakes“ aus Schokolade und Karamell

Die & # 039cupcakes & # 039 sind Cupcakes, die wir in diesem Fall mit Schokolade, Karamell und einem Zuckerguss oder Vanille zubereiten. Eine echte Versuchung, der Sie nur schwer widerstehen können, probieren Sie es aus!

  • 100 g Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 2 ud Eier
  • 75 ml Milch
  • 100 g Weizenmehl
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • 1 cc Hefepulver
  • 220 g Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 2 EL Schlagsahne
  • 1 cc Vanilleextrakt

Butter mit Zucker zu einer weißlichen Creme verrühren, Eier und Milch dazugeben und verquirlen.

Das gesiebte Mehl, Kakao und Hefe dazugeben und glatt rühren.

11 Cupcake-Kapseln bis zu zwei Drittel der Höhe damit füllen, in Förmchen geben, 20 Minuten bei 180 °C backen und abkühlen lassen.

Puderzucker, Butter, Sahne und Vanilleessenz mit einem elektrischen Mixer zu einer weißen und homogenen Creme verrühren. A.

In eine Teighülle mit Sterntülle geben.

Den Zucker bei mittlerer Hitze in einen Topf geben. .

In einem anderen Topf die Sahne erhitzen, bis sie kocht und vom Herd nehmen.

Wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt, die Sahne vorsichtig hinzufügen und verrühren.

Zurück zum Herd, Butter hinzufügen und rühren, bis alles perfekt vermischt ist.

Das Papier von einem der Cupcakes entfernen, zerkrümeln und beiseite stellen.

Den Rest in eine Schüssel geben und mit Zuckerguss dekorieren, indem man eine Spirale zeichnet.

Mit 1 Esslöffel Karamell baden, ein paar Brösel auf dem Kuchen verteilen und servieren.

Diese und viele weitere Top-Tricks und Rezepte erhalten Sie jede Woche in Ihrer E-Mail, wenn Sie hier unseren KÜCHEN-Newsletter abonnieren.


Zutaten

Für die Füllung

  • 2 Tassen gewürfelte Ananas
  • 1 Tasse Wasser, plus mehr nach Bedarf
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Für den Kuchen

  • 1/2 Pfund Allzweckmehl, plus mehr für die Backformen
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Pfund Margarine
  • 1/4 Pfund Butter, plus mehr für die Backformen
  • 1/2 Pfund Zucker
  • 3 Eier
  • Prise abgeriebene Limettenschale
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Orangensaft

Für das Baiser

  • 5 Eiweiß, Zimmertemperatur
  • 1 Tasse Puderzucker, gesiebt
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • Prise Salz
  • 1/4 Teelöffel Weinstein
  • 1/2 Tasse Wasser

Schokoladen-Karamell-Kuchen

Dies ist einer der zartesten, leckersten und edelsten Kuchen, die ich bisher gemacht habe. Und ich fand einen perfekten Anlass dafür – den Tag, an dem ich und mein geliebter Mann unseren 20. Hochzeitstag feierten. Dunkler Biskuitkuchen mit Schokoladengeschmack, Karamell-Frosting (basierend auf Schweizer Baiser-Buttercreme und Karamellsauce), alles mit Karamell überzogen Glasur - Einfach, aber gut gewürzt, dieser Kuchen ist göttlich.

Zutaten für Schokoladen-Karamell-Kuchen

(für eine Torte von 18 cm Durchmesser und 6,5 cm Höhe)

► Schokoladenbiskuitkuchen

  • 300 g Kristallzucker
  • 60 g dunkler Kakao
  • 5 g Backpulver
  • 150 ml heißes Wasser
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel dunkler Rum
  • 1 Esslöffel löslicher Kaffee
  • 150 g Kuchenmehl
  • 3 Eigelb
  • 2 ganze Eier
  • 50 ml Joghurt

► Karamell-Zuckerguss

  • 75 g brauner Zucker
  • 100 ml Schlagsahne
  • 3 Eiweiß (100 g)
  • 150 g Kristallzucker
  • 200 g Butter (82% Fett), in kleine Stücke geschnitten (ca. 2 cm)

► Karamell Spiegelglasur

  • 10 g geschmacksneutrale Pulvergelatine + 50 ml kaltes Wasser zur Hydratisierung
  • 150 g Kristallzucker
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Schlagsahne
  • 15 g Maisstärke + 50 ml kaltes Wasser zum Auflösen

Wegbeschreibung für Schokoladen-Karamell-Kuchen

► Schokoladenbiskuitkuchen -Das Rezept, das ich dafür verwendet habe, habe ich bei Ms. Bescheiden – gehen Sie zu ihrer Website, um die Anweisungen zum Backen des Biskuitkuchens zu sehen.

► Karamell-Zuckerguss

Aus dem braunen Zucker und der Schlagsahne habe ich eine Karamellsauce gemacht (am besten einen Tag vorher, damit die Sauce Zeit hatte, vollständig fest zu werden). Den Zucker bei schwacher Hitze in eine Pfanne geben und köcheln lassen, bis er geschmolzen und karamellisiert ist, dann die Hitze ausschalten und die Sahne nach und nach unter kräftigem Rühren zum Homogenisieren hinzufügen. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann die Sauce bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

Eiweiß und Kristallzucker in eine hitzebeständige Schüssel über einer Pfanne mit siedendem Wasser geben. Vorsichtig aber kontinuierlich schlagen, bis sich das Eiweiß warm anfühlt und sich der Zucker aufgelöst hat (ca. 5-7 Minuten). Übertragen Sie die Schüssel in den Mixer und schlagen Sie die Mischung bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit, bis sie steif und vollständig auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Fügen Sie nach und nach die Butterstücke hinzu und mischen Sie sie nach jeder Zugabe gut. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel mit einem flexiblen Spatel ab und schlagen Sie weiter, bis der Zuckerguss schön glatt ist. Nun die Karamellsauce löffelweise dazugeben und homogenisieren.

Hinweis: Butter und Karamellsauce müssen die gleiche Temperatur wie das Baiser haben, in das wir sie einarbeiten.

► Karamellglasur

Ich habe das Rezept von Albarock verwendet - sehen Sie sich das Video an, um die Anweisungen zu sehen.

Zusammensetzen des Schokoladen-Karamell-Kuchens

Ich habe den Kuchenteig geteilt und zwei 18 cm Biskuitkuchen gebacken und nach dem vollständigen Auskühlen jeden Kuchen in zwei horizontale Scheiben geschnitten. Ich habe den Kuchen zusammengebaut, indem ich die Scheiben übereinander gelegt und Karamell-Zuckerguss dazwischen verteilt habe.

Ich habe den Kuchen mit dem restlichen Frosting eingefroren und vor dem Glasieren für etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank gestellt. Ich habe mit 9 Schokoladenherzen dekoriert und den Kuchen bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahrt.



Vorherige Artikel

Molekulares Trinken in der Voliere

Nächster Artikel

Krispy Kreme Conversation Heart Donuts kehren zum Valentinstag zurück